• Startseite
  • News
  • SolaFrame 1000 bei „Zuni“-Kultur-Spektakel in Hongkong

News für die Branche

Die Veranstaltungsreihe der Zuni-Theatergruppe begeistert Besucher in Hongkong. Zum Einsatz kamen SolaFrame 1000-Scheinwerfer von ETC. Zuni Icosahedron, kurz Zuni genannt, ist eine experimentelle, weltweit renommierte Theatergruppe mit Sitz in Hongkong. Im Jahr 1982 gegründet, war die Gruppe im Jahr 2000 Mitveranstalter des international beachteten „Festival of Vision: Berlin / Hongkong“. Spätestens mit diesem Event etablierte sich das kreative Ensemble im globalen Kulturbetrieb.

Um Kunst und Kultur in Hongkong auch in diesen Zeiten zu fördern, initiierte Zuni kürzlich im Hongkong Cultural Centre eine vielbeachtete Aufführungsreihe. Darunter: „Piano Solo Storytelling – Spirits“, die nostalgische Pop-Show „Gayamyan Romantik HK the 80s Concert“, das Literatur-Event „Read Sing Eileen Chang“ sowie die Multi-Media-Show „Bach is Heart Sutra“. Stets im Mittelpunkt des Lichtdesigns: High End Systems SolaFrame 1000-Scheinwerfer und Hog 4-Konsolen von ETC. Für den technischen Support sorgte ETC-Händler C'est Bon Projects Corporation Limited.

Lohnender Einsatz von ETC-Equipment
Mak Kwok Fai, verantwortlicher Lichtdesigner bei „Piano Solo Storytelling – Spirits“ und „Gayamyan Romantic HK the 80s“:
„Mich hat der SolaFrame 1000 nicht nur mit seiner Licht-Performance überzeugt, sondern auch durch seinen leisen Betrieb.“ Gerade beim Solo-Konzert der preisgekrönten taiwanesischen Pianistin Yen Chun-Chieh sei dieses Produktmerkmal entscheidend gewesen. „Es gab sehr leise Passagen“, sagt Mak Kwok Fai, „ein Scheinwerfer mit lauterem Ventilator hätte die ganze Stimmung ruiniert.“
Auch der Einsatz der Hog 4-Konsole habe sich bewährt, wie Fai meint: „Wir hatten extrem wenig Zeit für Proben. Durch die Presets und dem komfortablen Handling der Hog 4 ging alles sehr schnell von der Hand.“

Bei der Tribute-Show für Hongkongs Popikone Danny Chan „Gayamyan Romantic HK the 80s“ spielten, so Fai, die SolaFrame 1000-Scheinwerfer weitere Trümpfe aus: ihre Helligkeit von 20.000 Lumen, das neu gestaltete CMY- und CTO-Farbmischsystem, die präzisen Shutter und das homogen rotierende und variabel einstellbare Animationsrad. Features, die ein visuelles Spektakel ermöglichten, wie er sagt: „Wir konnten beispielsweise die Bewegungen einer fahrenden U-Bahn simulieren und dazu atemberaubende Looks kreieren.“

etc-solaframe-hk-4
etc-solaframe-hk-3
etc-solaframe-hk-1
etc-solaframe-hk-2


Ein anderer Ansatz
Einen etwas anderen Ansatz verfolgten die Aufführungen „Read Sing Eileen Chang“ (zum 100. Geburtstag der Kult-Schriftstellerin Eileen Chang) und die „Art + Tech“-Installation „Bach is Heart Sutra“. Beide Inszenierungen basieren auf der Initiative des „Red Dot Award 2020“-Gewinners „Z Innovation Lab“ – ein von Zuni etabliertes Programm für darstellende Kunst. Ziel des Projekts ist es, die Kreativität auf der Bühne durch Einsatz modernster Technologie zu fördern. „Der Lichtinszenierung kam dabei eine ganz besondere Rolle zu“, sagt der zuständige Lichtdesigner Adonic Lo und fügt hinzu: „Mit den SolaFrame 1000 konnte ich meine Vorstellungen umsetzen.“

Im Detail zeigte sich Lo von den vollständig abdeckenden Blendenschiebern und von der sanften und präzise einstellbaren Bewegung und Bewegungsgeschwindigkeit der Scheinwerfer angetan.

Foto-Credits: Zuni Icosahedron

 

Tags: Lichttechnik, Zuni-Theatergruppe, Multi-Media-Show