News für die Branche

Es war der Auftritt, von dem Showdesigner / Regisseur Romain Pissenem geträumt hat: Der globale Musik-Superstar David Guetta, Frankreichs bekanntester DJ und Musikproduzent, spielte ein einzigartiges Set live an einem der visuell, architektonisch und historisch beeindruckendsten Orte der Welt, dem Musee du Louvre im Zentrum von Paris. Der monumental-symbolische Übergang von 2020 zu 2021 wurde in dieser atemberaubenden Umgebung mit Stil, Coolness, Gelassenheit und einigen superlativen Tanzbeats gefeiert. 116 x Robe iPointe Moving Lights auf dem Rigg trugen dazu bei, dass es DER Silvester-Livestream wurde, an den man sich aus dem Jahr THAT WAS erinnern wird. Es war auch der dritte Teil von David Guettas "United at Home"-Konzertreihe, mit der er Geld für Bedürftige in einem Jahr sammelt, das für alle ein hartes Jahr war.

Ein Stream-Konzert in Paris
Romain und seine in Großbritannien und Frankreich ansässige kreative Produktionsfirma High Scream waren auch die ausführenden Produzenten des Streams, arbeiteten direkt für den Künstler und arbeiteten eng mit den Mitarbeitern des Louvre zusammen. Der Stream mit 15 Kameras wurde von Job Robbers inszeniert. Zu Romains Team gehörten Lichtdesigner Ian Tomlinson und Lichtprogrammierer und Operator James Betts Grey.

Sein Ausgangspunkt für das Produktionsdesign war die wunderschöne 21,6 Meter hohe Pyramidenstruktur aus Glas und Metall, die von dem Architekten I. M. Pei entworfen wurde. Mit ihren 603 Rhombenformen und 70 regelmäßigen Glasdreiecksegmenten ist sie ein zeitloses zeitgenössisches Meisterwerk, das den Haupthof des Louvre definiert. Während Romain und High Scream in den letzten Jahren David Guettas Live-Shows produziert haben, hat die Arbeit an einer Show dieser Größe und Bedeutung alle Beteiligten auf eine neue Ebene der Showproduktion geführt.

Robe-United-at-Home-Paris-David-Guetta-at-the-Louvre-7-photo-by-Guille-GS
Robe-United-at-Home-Paris-David-Guetta-at-the-Louvre-6-photo-by-Guille-GS
Robe-United-at-Home-Paris-David-Guetta-at-the-Louvre-4-photo-by-Guille-GS
Robe-United-at-Home-Paris-David-Guetta-at-the-Louvre-3-photo-by-Guille-GS
Robe-United-at-Home-Paris-David-Guetta-at-the-Louvre-1-photo-by-Guille-GS
Robe-United-at-Home-Paris-David-Guetta-at-the-Louvre-2-photo-by-Guille-GS


Für Romain, einen wahrhaft internationalen Bürger, war diese Show auch eine emotionale Momentaufnahme für einen unglaublich stolzen Franzosen.
„Die größte Herausforderung bestand darin, die wunderbare Ästhetik und Integrität dieses ganz besonderen Raums zu respektieren und eine komplexe, hochwirksame, aufsehenerregende elektronische Musikshow hinzuzufügen, die die schiere Magie dieses unglaublichen Moments einfängt“, so Romain.
Alle Beteiligten standen unter dem Druck, ein Publikum von ca. 16 Millionen Menschen zu beeindrucken, die aus allen Ecken der Welt zum Stream zugeschaltet waren.

Im Laufe des Jahres 2020 hat High Scream eine ganze Reihe von Broadcast- und Streaming-Projekten konzipiert und produziert, bei denen Romain immer wieder erfahren hat, wie man die visuelle Atmosphäre und die Spannung, die bei einem Live-Publikum selbstverständlich sind, auf große und kleine Bildschirme bringen kann - vom Smartphone bis hin zu einer riesigen LED-Wand - und so eine Kaskade von Gänsehautmomenten für die Zuschauer erzeugt.

Robe im Einsatz
Nach reiflicher Überlegung entschied Romain, dass sie mit Licht und Lasern als Medien den richtigen Vibe treffen würden, um Schichten von optischer Aufregung zu erzeugen, aber sie versorgten auch Kameramann Job mit einer Sammlung von benutzerdefinierten Playback-Videoinhalten, um seinen Mix nach Bedarf zu pfeffern. Da Guettas DJ-Decks zentral an der Basis der Hauptpyramide – einer 34 Meter breiten Fläche - positioniert waren, war von vornherein klar, dass die Ästhetik keine Traversen oder Metallstrukturen zuließ.

Die 116 x iPointes waren die Hauptscheinwerfer der Show. Sie sahen atemberaubend aus, als ihre intensiven Strahlen dramatisch durch den Regen und den Nachthimmel schnitten und die unglaubliche Energie und die Klänge ausstrahlten, die der Künstler erzeugte.
Die iPointes wurden aufgrund ihrer Helligkeit, ihrer Eigenschaften und ihrer Langlebigkeit ausgewählt. Für die Geometrie und den Stil des Produktionsdesigns waren schützende Kuppeln ausgeschlossen, also mussten es robuste, wasserfeste Scheinwerfer sein, denn niemand machte sich über das Pariser Wetter im Dezember Illusionen.

Und tatsächlich, abgesehen von einer kurzen Unterbrechung von ca. 10 Minuten zu Beginn von Guettas Set, regnete es den ganzen Abend über und verwandelte sich gegen Ende seines einstündigen Auftritts in Graupel und Eisregen – das sorgte zusätzlich dafür, dass die Lichtstrahlen umso fantastischer aussahen.

Die iPoints waren in einer Reihe sorgfältig ausgearbeiteter linearer Linien angeordnet und bildeten eine Dreiecksform, die die Höhe und die Winkel der Hauptpyramide widerspiegelte. So entstand ein Meer von Lichtern vor der DJ-Kabine, das den dynamischen Look, der für das Design grundlegend war, aus allen Kamerawinkeln hervorrief und besonders bei den Drohnenaufnahmen cool wirkte.
Der Innenhof hat auch zwei kleinere Glaspyramiden und sieben dreieckige Wasserspiele, die die Hauptpyramide flankieren. Alle bieten zusätzliche Oberflächen, um das Licht zu reflektieren und zu brechen, zusammen mit dem Regen, der die Gesamtstimmung mit zusätzlichen atmosphärischen Effekten noch verstärkt hat. Insgesamt wurden 432 Lichter eingesetzt.

Lasereffekte und eine Pyramide
Dazu fügte Romain einige subtile Lasereffekte auf der Pyramide selbst hinzu, mit 20 x 30-Watt-Lasern, die auf und über die Struktur schossen und subtile Highlights, Störungen und Glitch-Effekte erzeugten, die auf der Kamera großartig aussahen. Licht- und Audio-Equipment wurden von der S Group, einem regelmäßigen High Scream Show- und Event-Technikpartner, geliefert, die Laser kamen von der Laser Fabrik.
Der Stream wurde live auf verschiedenen Plattformen wie Facebook, Instagram TV, Twitch, YouTube und zahlreichen TV-Kanälen übertragen.

Romain, der an vielen unglaublichen Shows weltweit mitgewirkt hat, kommentierte: „Das war einfach etwas WIRKLICH Besonderes, besonders nach einem Jahr wie 2020. Es war etwas anderes. Wir fühlten uns alle sehr geehrt, daran beteiligt zu sein und dass David (Guetta) uns seine Produktion anvertraut hat. Die Show brachte eine wichtige Botschaft der Hoffnung in dieser sehr herausfordernden Zeit, und wir waren alle dankbar und unheimlich stolz, ein Teil davon zu sein.“

Nachdem bereits mit den United At Home-Veranstaltungen in Miami und New York über 1,5 Millionen Dollar für wohltätige Zwecke gesammelt wurden, war United At Home Paris UNICEF und Les Restos du Coeur gewidmet. Gespendet werden konnte auch für den Louvre, der wegen der Pandemie seit vielen Monaten geschlossen ist.

Fotos: Guille GS

Link:
www.robe.cz

 

Tags: Scheinwerfer, Robe, David Guetta, Musee de Louvre, Stream-Konzert