• Startseite
  • News
  • Nationaltheater von Griechenland entscheidet sich für Robe

News für die Branche

Das Griechische Nationaltheater (NTG) brachte im Juli drei gefeierte Aufführungen von Aischylos' „Die Perser“ im antiken Epidaurus-Freilicht-Amphitheater zur Aufführung. Mit im Einsatz waren Robe LEDBeam 150s. Die Lichtdesignerin Christina Thanasoula entschied sich für Robe LEDBeam 150s, um ihrem Design mehr Flexibilität und vielfältige Optionen zu verleihen, indem sie 10 der vielseitigen kleinen Leuchten in der Position der Scheinwerfer rund um die Vorderseite des Bühnenbodens platzierte.

Alle drei Shows unter der Regie von Dimitris Lignadis (künstlerischer Leiter der NTG) waren vollständig ausverkauft, und die zweite Vorstellung wurde mit Unterstützung des griechischen Kulturministeriums in Partnerschaft mit Google Griechenland im Rahmen des Festivals 2020 Athen und Epidaurus weltweit live übertragen. Über 100.000 Zuschauer verfolgten die Aktion, die von der Presse, Kritikern und der Öffentlichkeit mit großem Beifall aufgenommen wurde.

Lichtdesignerin setzt auf Robe-Scheinwerfer

Christina arbeitete vor zwei Jahren zum ersten Mal im Epidaurus, wo sie für Electra unter der Regie von Thanos Papakonstantinou Licht für das griechische Nationaltheater entwarf, wo sie Robe BMFL Wash Beam Scheinwerfer verwendete. Davor hat sie Robe Moving Lights für zahlreiche Veranstaltungs- und Theaterdesigns eingesetzt. Sie fügte die LEDBeam 150s, geliefert von MSH-Europe, hinzu, da es sich um einen flachen und leise laufenden Scheinwerfer ohne Lüftergeräusche handelt, was unerlässlich ist, da sie nur 2 Meter von der ersten Zuschauerreihe entfernt positioniert wurden.

Robe-Green-National-Theatre-The-Persians-AH4A2517-photo-Thomas-Daskalakis
Robe-Greek-National-Theatre-The-Persians-AH4A2851-photo-Thomas-Daskalakis
Robe-Greek-National-Theatre-The-Persians-AH4A2195-photo-Thomas-Daskalakis
Robe-Greek-National-Theatre-The-Persians-AH4A1984-photo-Thomas-Daskalakis
Robe-Greek-National-Theatre-The-Persians-AH4A2118-photo-Thomas-Daskalakis

„Kleine Größe und Geräuscharmut standen ganz oben auf meiner Checkliste, ich hätte den Einsatz dieser Robe-Leuchten nicht weiter in Betracht ziehen können, ohne diese beiden Kästchen vorher anzukreuzen“, erklärte die Designerin.
Außerdem gefällt ihr die „ausgezeichnete Dimmkurve“, die „eine große Bereicherung für diese extrem langsamen Theaterblenden“ sei.

Des Weiteren bietet diese kleine Leuchte eine großartige Farbpalette und einige sehr spezielle Farbtöne / Weißtöne, mit einem ausgezeichneten Zoom (3,8 - 60 Grad), wodurch sie viele Beleuchtungsanforderungen von allgemeinen Waschpaletten bis hin zu einem engen Punkt für Specials abdecken kann, so Christina Thanasoula. Auch das gleichzeitige Vorhandensein verschiedener Lichtquellen für die Sendekameras hat sie sorgfältig erwogen. Es handelte sich um ein Szenario, in dem Wolfram, HMI-Lampen und LED harmonisch zusammenwirken und einen soliden visuellen Look der Kamera erzeugen mussten.

Die Farbpalette der LEDBeam 150 und der hohe CRI machten es Christina leicht, die verschiedenen Farbtemperaturen aufeinander abzustimmen und ausgewogene Szenen zu schaffen.

Emotionale & minimalistische Szenografie

Die rohe, emotionale und minimalistische Szenografie des Kreativteams integrierte sich vollständig in die natürliche Umgebung des Veranstaltungsortes.
„Wir wollten die wunderbare Aussicht nicht durch das Hinzufügen von Fachwerktürmen oder anderen riesigen Strukturen im hinteren Teil des Gebäudes behindern“, erklärte Christina. Das Bühnenbild, entworfen von Alegia Papageorgiou, bestand aus einer eleganten Reihe von Kirchensitzen, und das Fehlen anderer physischer Bühnenbildelemente auf der Bühne erforderte einen bescheidenen Einsatz von Beleuchtungskörpern, die keinen „visuellen Lärm“ erzeugten.

In Epidaurus ist aufgrund des sehr steilen Blickwinkels der Boden der Bühne immer sichtbar und wird zu einer beiläufigen Kulisse des Geschehens. Er musste also sauber und frei von jeglichem Durcheinander sein.

Live & Streaming als Herausforderung

Die Beleuchtung sowohl für das Live- als auch für das Streaming-Publikum stellte eine zusätzliche Herausforderung dar, und alle Beleuchtungsentscheidungen wurden unter diesem Gesichtspunkt getroffen. Die Live-Übertragung machte es außerdem zwingend erforderlich, dass es während der Live-Übertragung keine dunklen Momente gab.

„Die LED Beam 150 dienten dramaturgisch als Hauptbeleuchtungskörper für die Chorpartien und waren auch ein Sicherheitsnetz für die Live-Kameras, falls wir die Intensität erhöhen oder bestimmte Bereiche der Bühne, die auf den Kameramonitoren leicht unterbelichtet aussahen, heimlich ausleuchten mussten“, betont Christina, die von den Ergebnissen begeistert war.

MSH-Europe ist einer der größten Anbieter von audiovisueller Ausrüstung in Griechenland. Christina beschrieb die Firma, bei der ihr Kunde von Charalambos Economopoulos betreut wurde, als wirklich hilfreich, da sie ihre Bedürfnisse genau im Auge behielt und sah, dass die gesamte Robe-Ausrüstung gut vorbereitet und in gutem Zustand war, einschließlich der Ersatzgeräte.

Fotos: Thomas Daskalakis

Link:
www.robe.cz



 

Tags: Scheinwerfer, LED, Robe, Nationaltheater, LEDBeam 150s